The beauty of this country

Posted on 13th August 2019 by magdalena in 2019,Freizeit,Makumbi

Diejenigen unter euch die mich besser kennen, wissen dass ich eine Schwäche für die Schönheit der Natur habe. Hier in Simbabwe verabschiedet sich die Sonne täglich mit einem wunderschönen Farbenspiel.
Marco und ich haben beschlossen zum „Ziegenberg“ zu gehen, um dort den Sonnenuntergang zu genießen. Ausnahmsweise sind wir heute einmal alleine unterwegs. Wir setzten uns und haben nette Gespräche bis der Horizont plötzlich anfängt zu leuchten. Zuerst leuchtet der Himmel rot, dann geht es über in ein strahlendes gelb und schließlich leuchtet es uns ganz orange ins Gesicht. Schnell spring ich auf und posiere um schöne Erinnerungen einzufangen. Es dauerte nicht lange bis wir Kinderstimmen rufen hörten: „How are you?“ und auch „Murungu, Murungu (Weiße, Weiße)“ und bald darauf sehen wir schön neugierige Augen, die hinter den Felsen auf uns blicken. Gelächter ist zu hören. Nach einem kurzen Austausch in Englisch oute ich mich mit meinen Shonakenntnissen. Die Kinder sind verwundert. „Die Weiße spricht Shona?!“, denken sie sich. „Bist du Magdalina“, fragt einer der Buben dann. Ich lache und bejahe. Die Kinder kennen mich vom Sehen her, da ich oft durch die Dörfer spazierte (2012/13, 2015, 2017 und jetzt eben wieder). Die Älteste der Truppe spricht Englisch mit Marco und es dauert nicht lang, da lädt uns die 13-Jährige zum Abendessen ein. Sie zählt auf, dass sie für uns Sadza, Muriwo, Bohnen und sogar eine Henne schlachten und anschließen kochen wird. Wir bedanken uns herzlich und lehnen ab, da wir am Abend schon eine Einladung von einer guten Freundin haben. Die Kinder nicken und fragen, ob sie uns ein bisschen begleiten dürfen. Wir freuen uns über das Angebot und die Truppe begleitet uns ein Stück weit mit nach Hause zur Missionsstation!
„Wunderschöne Stunden, traumhaftes Schauspiel der Natur, herzliche Einladungen, gemeinsames Lachen, Kennenlernen neuer Gesichter, etc.“, denk ich mir. „Wo find ich denn sowas, wenn nicht hier in diesem einzigartigen, beeindruckendem Land – SIMBABWE?“

Sonnige Grüße aus Zimbabwe,
Magdalina (:

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment