Liebe ist spürbar

Posted on 12th August 2015 by magdalena in Allgemein

Es ist unglaublich. Ich bin überwältig. Heute vor zwei Jahren hab ich begonnen mich von meiner zweiten Heimat, Zimbabwe, zu verabschieden und jetzt fühle ich mich so, als hätte ich das Land nie verlassen. Es hat sich zwar einiges getan, Freunde haben Zuwachs in der Familie bekommen, Gebäude wurden neugebaut, oder abgerissen, aber ich fühle mich wieder richtig gut. Wenn ich in das Waisenheim komme, dann greifen viele, kleine Kinderhände nach mir und begrüßen mich. Eine meiner besten Freundinnen ist extra von der Universität gekommen, um mich zu sehen. Wie damals spazieren wir in den Dörfern herum und besuchen Freunde, trinken Tee und reden (in Englisch und in Shona) über Gott und die Welt. Die Kinder aus dem Waisenheim und ich haben schon die ersten Ausflüge auf naheliegende „Berge“ (in Tirol würden wir immer noch „Hügel“ dazu sagen) gemacht. Gemeinsames singen, lachen und spielen steht nun wieder am Tagesplan und daher bin ich extrem dankbar für die Zeit, die ich in Zimbabwe verbringen kann.  Wie der Titel des Blogs schon sagt. Liebe ist spürbar. Vor allem jetzt.

Zusätzlich ist gestern Mirjam, eine junge Frau aus Oberösterreich, in Zimbabwe angekommen. Ich freue mich darüber, dass ich ihr die Mission zeigen darf und sie meinen Freunden vorstellen kann. Sie wird ein Jahr lang in der Mission verbringen und sich dort engagieren. Auf diesem Weg wünsche ich ihr nur das Allerbeste und ich hoffe, dass sie eine abenteuerreiche und positive Zeit erleben, sowie auch ein Stückchen „Heimat“ finden kann.

2 Comments »

  1. Es ist wirklich fantastisch, wie greifbar du deine Erfahrungen und Erlebnisse schilderst! Man spürt richtig, wie sehr dein Herz berührt ist und wie sehr du die Menschen in dein Herz schließst!
    Alles Gute!!!

    Comment by Lukas — 12. August 2015 @ 23:27

  2. Hallo liebe Lina,

    go for it down there 🙂 Pass aber auf dich auf und komm wieder wohlbehalten zurück – wir brauchen dich auch noch 😛

    Viel Spaß und vor allem viel Erfolg bei deinen Projekten!

    lg aus der Heimat,
    michael

    Comment by Michael — 13. August 2015 @ 22:13

Leave a comment